Halon-Löschanlagen und -Löschgeräte

Grundlage für diese rechtlich nicht verbindliche Übersicht bilden die Chemikalien-Risikoreduktions-Verordnungen (früher Stoffverordnung) und die BUWAL-Mitteilungen dazu.

Situation Grundsätze/Möglichkeiten Bedingungen/Erläuterungen Obligatorische Meldung
(bisheriger) Eigentümer beteiligte Fachfirmen/Händler
Inbetriebnahme Seit 1992 verboten
  • Einzelne Ausnahmen: definiert (z.B. für Flugzeuge) oder, nach Gesuch, vom BUWAL erteilt
     
Betrieb Existierende Anlagen und Geräte dürfen im Einsatz bleiben
  • Auslösung nur zur Brandbekämpfung (keine Tests oder Übungen)
  • Wartung der Anlagen durch Fachfrima 1x jährlich (moblie Geräte nur alle 3 Jahre)
Sofortige Meldung an Meldestelle  
Stationäre Anlagen dürfen seit dem 1.1.2003 nicht mehr nachgefüllt werden
  • Einzelne Ausnahmen: definiert (z.B. für Flugzeuge) oder, nach Gesuch, vom BUWAL erteilt
     
Mobile Geräte dürfen nicht mehr nachgefüllt werden
  • Einzelne Ausnahmen: definiert (z.B. für Flugzeuge) oder, nach Gesuch, vom BUWAL erteilt
     
Ausserbetrieb- nahme Eigentümer bewahrt Halon-Behälter transportbereit auf
  • Ausserbetriebnahme durch Fachfrima
  • Prüfung der gelagerten Behälter durch Fachfirma alle 3 Jahre
Sofortige Meldung bei Ausserbetriebnahme an Meldestelle  
Eigentümer gibt Halon-Behälter ab
  • Ausserbetriebnahme durch Fachfirma
  • Transport nur in geprüften Behältern
Sofortige Meldung an Meldestelle Jährliche Meldung an Meldestelle (bis 31.03. Folgejahr)
Übergabe an Fachfirma
  • Fachfirma wird Eigentümerin des Halons
Sofortige Meldung an Meldestelle Jährliche Meldung an Meldestelle (bis 31.03. Folgejahr)
Entsorgung in der Schweiz
  • Durch Empfängerbetrieb mit kantonaler Bewilligung gemäss VVS
  • Halon gilt als Sonderabfall
Sofortige Meldung an Meldestelle Jährliche Meldung an Meldestelle (bis 31.03. Folgejahr)
Export für direkte Wiederverwendung
  • nur für notwendige Anwendungen mit Verwendungs-Bestätigung
Sofortige Meldung an Meldestelle Jährliche Meldung an Meldestelle (bis 31.03. Folgejahr)
Export für Aufbereitung oder Entsorgung
  • nur falls Behandlung in der Schweiz nicht möglich
  • Halon gilt als Sonderabfall
Meldung an BUWAL spätestens 30 Tage vor dem Export Jährliche Meldung an Meldestelle (bis 31.03. Folgejahr)