Halonkataster der Schweiz - Chemikalien Risikoreduktions-Verordnung (ChemRRV)

Chemikalien Risikoreduktions-Verordnung (ChemRRV, Anhang 2.11, Meldepflicht):

Wer ozonschichtabbauende oder in der Luft stabile Löschmittel oder Geräte oder
Anlagen, die solche Löschmittel enthalten, abgibt, entgegennimmt oder ausführt,
muss dem Bundesamt jährlich bis zum 31. März mitteilen:

  • die Art und Anzahl der abgegebenen Geräte und Anlagen;
  • die Menge des in Geräten abgegebenen Löschmittels;
  • die Menge des für Geräte und Anlagen abgegebenen Löschmittels;
  • die von Inhabern bei der Ausserbetriebnahme von Geräten und Anlagen entgegengenommene
    Menge Löschmittel;
  • die Menge nicht mehr gebrauchter Löschmittel, welche der Behandlung zugeführt
    wurde;
  • die Menge der nach einer Verwertung im Ausland wieder eingeführten
    Löschmittel (Ziff. 22 Bst. d).

Die Angaben müssen sich auf das Vorjahr beziehen und aufgeschlüsselt sein nach:

  • bestehenden und neuen Geräten und Anlagen;
  • der Art des Löschmittels;
  • der Art der Behandlung.

Die rechtlichen Grundlagen für den Umgang mit Halon-Löschmitteln finden Sie hier:

Chemikalien Risikoreduktions-Verordnung (ChemRRV), 620 kB

Sie können keine pdf-files lesen? Dann laden Sie den Acrobat Reader von Adobe gratis herunter!