Halonkataster der Schweiz

Gesetzliche Grundlage

Die envico AG führt im Auftrag des BUWAL als Meldestelle den Halonkataster der Schweiz (gemäss Chemikalien-Risikoreduktions-Verordnung, ChemRRV, Anhang 2.11). Darin werden Löschmittel erfasst, die ozonschichtabbauende Stoffe enthalten. Im wesentlichen sind dies die Halone 1301 und 1211. Veränderungen im Bestand von Halonanlagen müssen jeweils bis spätestens 31. März des folgenden Jahres der Meldestelle mitgeteilt werden. Dies beinhaltet Meldungen über Auslösungen, die Ausserbetriebnahme sowie den Abbau der Anlage, den Verkauf oder die Entsorgung des Halons. Die ChemRRV finden sie hier...

Mitteilung zur Stoffverordnung

Das BUWAL hat in der "Mitteilung zur Stoffverordnung Nr. 26" die Vorschriften von Anhang 4.16 der StoV (jetzt ersetzt durch Anhang 2.11 ChemRRV) erläutert und die verbindliche Interpretation festgelegt. Sie ist hier... zu finden.
 

Prozessschema

Halonkataster der Schweiz - Prozessschema weiter...
 

Abläufe

Die Abläufe, die sich aus der Stoffverordnung ergeben, sind in einem Übersichtsschema zusammengestellt. weiter...
 

Online Anlagemutation

Sie können uns Veränderungen im Bestand ihrer Halonanlagen sowie Adress änderungen des Halon-Verantwortlichen auch online melden. weiter...
 

Katasterblatt

Wenn Sie ein leeres Kataserblatt möchten um Ihre Anlagemutation mittzuteilen, dann finden Sie das hier...

Adressen

Adressen und weitere Informationen im Zusammenhang mit Halon-Löschanlagen und -Löschgeräten. weiter...
 

version française Selon l'Ordonnance sur la réduction des risques liés aux produits chimiques, ORRChim, l'obligation de notifier lors d'une modification des installations d'extinction reste en vigueur. En outre, tout changement (arrêt et démontage d'installation ainsi que la vente ou l'élimination de halon) doit être annoncé à l'OFE (envico AG) avant le 31 mars de l'an suivant. weiter...